Notrad statt Reifenreparatur-Kit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Notrad statt Reifenreparatur-Kit

      Hat jemand schon ein Notrad geordert für den Pulsar, statt des Reifenreparaturkits?
      Ich habe zur Zeit immer ein Komplettrad dabei ,immer das vom Sommer im Winter und umgedreht.
      Nur die Maße sind für die Mulde im Kofferraum zu groß :thumbdown: .Aber im Notfall besser als das Kit.
      Habe mir daher einen doppelten Ladeboden selber gefertigt.

      ""

      Nssan Pulsar 1,6 DIG-T N-Connect ,Baujahr 05/2016

    • Hatte die Idee auch schon teilweise umgesetzt, also Notradfelge & -reifen sowie einen Wagenheber besorgt. Da ich aber auf jeden Fall den Einsatz für Wagenheber, Werkzeug und sonst. Utensilien behalten wollte, hätte es um den Einsatz eine Unterkonstruktion für den Kofferraumboden gebraucht, für die mir aber nichts wirklich gutes, nicht zu aufwendiges und problem-/rückstandslos rückrüstbares eingefallen ist. Außerdem passte der Kofferraumboden nicht mehr an die Kontur der Heckblechverkleidung und dran rumschneiden kam auch nicht in Frage, also hab ich das Notrad wieder verkauft.

      PS: falls Du Dir ein richtiges Notrad zulegen wollen würdest, hatte damals diese Felge und einen Reifen in 125/90 R16 gekauft.

      Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
      ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
      ex Micra K11 1.0 Bj. 1998

      www.seenotretter.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von knama ()

    • Totgesagte leben länger, deswegen gibt es jetzt neues Leben in diesem Thread:

      Auf der Seite autonotrad.de gibt der Konfigurator für den Pulsar die Größe 125/70 R 16 (Durchmesser nur 58 cm) an.
      Für den Renault Megane (beide neueren Generationen) gibt der Konfigurator die Größe 125/80 R 16 (Durchmesser nur 61 cm) an.

      Diese Größen sind teilweise deutlich unter dem Normalo-Rad (ca. 63,5 bis 64 cm), außerdem lese ich oben 125/90 R 16.

      Da ist man als Konsument doch total verunsichert, gibt es Vorschriften, wonach geht es ?

    • Bin damals - da ich keine Angaben zu einer originalen Größe finden konnte - nach dem Durchmesser der "normalen" Felgen/Reifen gegangen und hab über einen Reifenrechner "probiert", bis ich einen Notreifen mit ähnlichem Durchmesser gefunden hatte. Das fertige Notrad mit dieser Reifendimension hat aber problemlos in die Mulde gepasst.

      Inwieweit es da Vorschriften gibt, wie viel kleiner ein Notrad maximal sein darf, weiß ich nicht. Aber es MUSS denk ich NICHT den selben Durchmesser wie das normale Rad haben, da ich schon öfter mal Autos gesehen habe, bei denen das Notrad deutlich kleiner war.
      Und selbst beim Notrad gilt aus Herstellersicht bestimmt: je kleiner das Rad, desto weniger Gewicht.

      Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
      ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
      ex Micra K11 1.0 Bj. 1998

      www.seenotretter.de
    • Die Dinger sind nicht billig, und ein 125/70 R16 ist z.B. teurer als ein 125/80 R16, warum auch immer.

      Bei Radbolzen benötigt man für Stahl und Alu unterschiedliche Längen. Funktionieren die Serien-Muttern (die für Alu-Felgen sind) auch mit dem Stahl-Notrad? Oder sollte man besser 4 ... ok ... 5 extra Muttern besorgen?

    • Moin moin!

      Die normalen Radmuttern funktionieren auch mit dem Notrad...hatte leider schon die Erfahrung einer "Nagelpanne" und war sehr froh über das Notrad.
      Die Stahlfelgen mit den Winterreifen werden ja auch mit den gleichen Muttern befestigt, wie die Alus.

      Gruß Jörg

      ----------------------------
      Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015

    • Neu

      pulsi70 schrieb:

      Moin moin!

      Die normalen Radmuttern funktionieren auch mit dem Notrad...hatte leider schon die Erfahrung einer "Nagelpanne" und war sehr froh über das Notrad.
      Die Stahlfelgen mit den Winterreifen werden ja auch mit den gleichen Muttern befestigt, wie die Alus.

      Gruß Jörg
      Bei einer Nagelpanne reicht doch auch das Pannenset oder ggf. sogar nur der Kompressor?? Der einzige Grund ein Ersatzrad mitzuschleppen wäre ein Reifenschlitz oder -platzer. Statistisch gesehen hat man glaube ich über 100.00 km ohne Reifenpanne und wenn es eine Panne gibt meist Pannenset-Tauglich.
    • Neu

      venom schrieb:

      pulsi70 schrieb:

      Moin moin!

      Die normalen Radmuttern funktionieren auch mit dem Notrad...hatte leider schon die Erfahrung einer "Nagelpanne" und war sehr froh über das Notrad.
      Die Stahlfelgen mit den Winterreifen werden ja auch mit den gleichen Muttern befestigt, wie die Alus.

      Gruß Jörg
      Bei einer Nagelpanne reicht doch auch das Pannenset oder ggf. sogar nur der Kompressor?? Der einzige Grund ein Ersatzrad mitzuschleppen wäre ein Reifenschlitz oder -platzer. Statistisch gesehen hat man glaube ich über 100.00 km ohne Reifenpanne und wenn es eine Panne gibt meist Pannenset-Tauglich.
      Bei meiner Nagelpanne haben sogar 2 Tankstellen mit Kompressor gereicht um 100km nach Hause und am nächsten Tag zur Werkstatt zu kommen. Aber es ist wahrscheinlich immer mal auch eine Ausnahme dabei... Ich habe noch nie ein solches Pannenset verwendet und würde wahrscheinlich eher den Schutzbrief der Versicherung nutzen...
      Nissan Pulsar 1.6 DIG-T Tekna
    • Neu

      Mein Problem war, dass der Reifenhändler keinen passenden Reifen auf Lager hatte und der Lieferant über eine Woche gebraucht hat, um ihn zu liefern...so lange wäre ich mit dem Pannenset-Reifen definitiv nicht gefahren, denn der Nagel war so dick, dass er die Karkasse beschädigt hatte...auch wenn es täglich nur 30 km waren...

      Ich bin froh, das Notrad zu haben. :D

      Und die Statistik nützt mir in solchen Fällen nichts...erzähl mal einem Mercedes-Fahrer, der auf dem Standstreifen steht, dass laut Statistik ein Mercedes erst nach über einer Million Kilometer eine Panne hat (war mal ein Werbeslogan) ... der wird sich sicher freuen. .. :P

      ----------------------------
      Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015

    • Neu

      Genau, und ich habe mir jetzt mein Notrad bestellt. Teuer, aber ein Beitrag zur Erholung der Wirtschaft in diesen Zeiten ^^

      6 kaputte Reifen hatte ich in den letzten Jahren, hier hätte mir 1x sicher das Kit geholfen (Schraube), 1x wahrscheinlich (keine Ursache gefunden) und 4x nicht (Platzer, zu hohe Geschwindigkeit, Kantholz auf der Fahrbahn etc.).