Schlechtmachung des Pulsar geggenüber der deutschen Konkurenz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schlechtmachung des Pulsar geggenüber der deutschen Konkurenz

      Hallo Leute ich grüsse euch sehr herzlich :)


      Das der Nissan gegen seinen Konkurenten aus Deutschland immer schlechter gemacht wird und unsere eigenen Produkte besser gestellt werden ist ja klar aber es ist teilweise lächerlich,

      Hier ein paar Komentare bzw Zitate von unsere Presse: (es ist eine Frechheit)


      -Sehen, aber nicht gesehen werden

      -Nur wenige Pferde unter der Haube

      -Das Anti-Aggressivum Auto

      - . Das Besondere ist der auf 2,70 Meter gestreckte Radstand, der dem Pulsar zu einem für die Kompaktklasse nahezu konkurrenzlosen Raumangebot verhilft. Quasi das Alleinstellungsmerkmal des Japaners. Doch leider hat Nissan zu wenig daraus gemacht, wie wir im nächsten Kapitel noch erläutern werden.



      Dann habe ich mal ein ACAC Vergleichstest genommen Pulsar gegen Golf hier einige Punke

      :rolleyes: wie mit einzenlen Worten auf oder abgewertet bzw. Eindruck und eine Entscheidung gemacht wird ist schon krass :whistling:


      Verarbeitung
      Der Pulsar zeigt sich insgesamt ordentlich verarbeitet. Die Anbauteile sind weitgehend sauber eingepasst
      und die Spaltmaße verlaufen recht sc
      hmal. Gemindert wird der gute Gesa
      mteindruck durch die mehrteilig
      geschweißten Türrahmen und teils sc
      harfen Kanten im Motorraum und an
      der Tankklappe. Das Ladeabteil
      ist weitgehend mit kratzunempfindlichem Stoff verkleidet, jedoch ist die Bodenmatte nicht fixiert und kann
      verrutschen


      Verarbeitung
      Die siebte Generation des VW Golf
      überzeugt wie schon der Vorgänger
      durch eine für diese Fahrzeugklasse
      überdurchschnittlich gute Verarbeitu
      ng. Trotzdem merkt man an einigen Stellen, dass man auch beim Golf
      versucht Produktionskosten einzusparen. So sind als Beispiel die Verkleidungen der Fondtüren im oberen
      Bereich nicht mehr geschäumt - ein Rückschritt gegenüber dem Vorgänger.



      KOMFORT
      Federung
      Die Feder-/Dämpfer-Abstimmung geht insgesamt in Ordnung, wenn auch der Benziner im Vergleich zum
      Diesel unkomfortabler federt. Der Benziner zeigt auf
      kurzen Wellen ein hölzernes Ansprechen und gibt diese
      deutlich an die Insassen weiter. Bei häufigen kurzen Wellen wirkt der Pulsar unruhig. Während kleinere
      Einzelhindernisse und Querfugen noch ordentlich von den Insassen fern gehalten werden können, dringen
      gröbere deutlich durch. Auf Kopfsteinpflaster werden die Insassen nicht zu stark durchgeschüttelt, es
      werden aber recht deutliche Vibrationen auf das Lenk
      rad übertragen. Auf rauen Fahrbahnbelägen geht der
      Federungskomfort in Ordnung.
      Karosserieneigungen beim Beschleunigen und Bremsen sowie bei
      Lenkimpulsen fallen nicht zu stark aus. Lange Wellen
      bringen den Pulsar nicht aus der Ruhe, voll beladen
      federt er allerdings etwas stärker ein und aus. Bei
      niedrigen Geschwindigkeiten
      federt der Nissan recht
      komfortabel an, wenn auch hier die feinen Unebenheiten etwas stärker spürbar sind.



      Federung
      Beim Golf 1.2 TSI ist das adaptive Fahrwerk (DCC) nicht erhältlich.
      Das Zusammenspiel von Federn und Dämpfern überze
      ugt auch auf langen Reisen. Das Fahrwerk ist
      sehr ausgewogen. Sowohl kurze als auch lange Bodenwellen werden gut abgefedert, harte Stöße werden
      nicht zu stark an die Insassen weitergereicht. Der Fa
      hrkomfort in der Stadt ist dabei insgesamt gut, wobei
      speziell grobes Kopfsteinpflaster etwas stärker (auch ak
      ustisch) im Innenraum wahrnehmbar ist. Sowohl die
      Seitenneigung als auch die Vertik
      albewegungen des Fahrzeugs halten
      sich in akzeptablen Grenzen.




      Fahrleistungen*
      Die Fahrleistungen des Pulsar fallen in Verbindung
      mit dem 1,2-l-Turbomotor durchschnittlich aus. Das
      Aggregat leistet 115 PS (bei 4.500 1/min) und be
      sitzt ein maximales Drehmoment von 190 Nm (bei 2.000
      1/min). Damit lassen sich Überholmanöver in zufriedenstellender Zeit absolvieren, für den Sprint von 60 auf
      100 km/h braucht der Pulsar 6,9 Sekunden (2./3. Gang).
      Im vierten (10,2 s) und fünften (14,4 s) Gang fallen
      die Elastizitätswerte ebenfalls durchschnittlich aus, bis man von 60 auf Tempo 100 beschleunigt hat.
      Im sechsten Gang vergehen rund 20,9 Sekunden, bis
      der Pulsar von 60 auf 100 km/h beschleunigt hat




      Fahrleistungen*
      Der stärkere der beiden 1,
      2-Liter-Benzinmotoren leistet 77 kW/105
      PS und sorgt für durchschnittliche
      Fahrleistungen. Den simulierten Überholvorgang, ein Sprint von 60 auf 100 km/h, absolviert der TSI in 6,6
      Sekunden. Die Durchzugskraft geht in Ordnung.
      Nur im sechsten Gang wird man öfter mal zum
      Zurückschalten gezwungen, da das Beschleunigungsvermö
      gen zu mager ausfällt. Der
      größere 1,2-Liter reicht
      im Alltag aus. Für lange Strecken und und sportlich ambi
      tionierte Fahrer sollte er aber eher die zweite Wahl
      sein





      Es ist wirklich idiotisch auf welchen Punkten rumgehackt wird 8)

      ""
    • Danke für deinen Überblick, aber wir alle bleiben beim Pulsar (denke ich ... Und ich hab bald schon den zweiten). Ich teste selten mit meinen Alabasterhänden, wie scharfkantig im Motorraum geschweißt wurde... Wenn du den Golf ähnlich ausstattest (und 360 Grad Kamera gibts nicht), liegst du ca. 11.000 Teuro drüber. UND hast weniger Kofferraumvolumen. UND weniger Platz im Fond. UND einen kürzeren Radstand (Komfortmerkmal). UND man fährt nicht so ein Lemmingauto, das alle fahren.

      Was Medien und ihre Berichte angeht, muss man auch auf die Werbeanzeigen schauen. Nissan macht keine Werbung für den Pulsar, aber platziert auch keine Werbung und erwartet keine Gegenleistung in Form guter Berichte.

      Ja, es gibt Baustellen (Display des Connect, warum nicht wie im QQ? Spalt um die geschlossene Heckklappe/Spalt zwischen Scheibe und Karosserie, warum so breit, gabs Gummidichtungen grad günstig? Warum ist die Tankklappe so riesig, wenn der Tank nur 46 Liter fasst. Wolltet ihr einen C Rohr Anschluss verbauen oder ist das “Design“? Dann bitte auch auf die andere Seite! Sitzbank im Fond, die liegt nur drin? Habt ihr da keine Schraube mehr gehabt? Modellgepflegt, beide Sitze vorn höhenverstellbar. Warum kann ich die Mittelarmlehne nicht in der Höhe verstellen? Totwinkelwarner und Notbremsassi, tolle Sache. Aber warum reagieren beide Systeme schon auf Schneeflöckchen?) und Peinlichkeiten (fehlerhafte Programmierung der automatischen Leuchtweitenregulierung AB WERK. Tolle Sache. Hust hust).

      Aber:

      Ich hab mich mit vielen Konkurrenten (C Segment und auch drüber) beschäftigt, einige probegesessen und komme zum Ergebnis, dass der einzig wirkliche Konkurrent aus eigenem Hause kommt: Infiniti Q30. Gäbe es im Pulsar eine Motorisierung mit um 150 PS, wäre der Q30 noch etwas weniger 'gefährlich'. Wenn ich die oben genannten Kleinigkeiten aber nur abstellen kann mit einem imensen Mehrpreis zum Segmentanführer (und neue Baustellen einkaufe bzw. Vorteile verliere), muss ich sagen ... Ich muss keinen Pulsar fahren. Ich habe verglichen und will Pulsar fahren.

    • Echt krank was die Schreiberlinge da so alles schlecht machen wollen ...

      Ich hab den 1,2er Golf 7 schon gefahren (ADAC Mietwagen)
      er geht gut vorwerts, kann unser auch, ist sparsam, das ist der pulsi auch, ABER, der Golf ist sehr unübersichtlich, am schrägen Autobahnparkplatz ist hinter der C Säule die ganze Straße einfach weg ..
      und es war schwer die rechte Seite an der Linie zu halten, auch nach 800km ...

      Denke für nen Golf in der "Tekna" Ausstattung legt man locker 40 000 auf den Tisch..
      wer das braucht und kann, soller machen xD

      Für das Preis Leistungsverhältnis ist der Pulsar nach wie vor ein Geheimtipp.

    • No Mercy schrieb:

      Was ist die Quintessenz von diesem schlechten Copy & Paste Post?
      Wir kaufen uns alle einen Golf?!?! :D:D:D Oder wir sch... auf die Meinung der Herren "Autotester" und erfreuen uns weiter an unseren Pulsaren!! :P
      Ich bin eindeutig für letzteres :!:
      Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
      ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
      ex Micra K11 1.0 Bj. 1998

      www.seenotretter.de
    • Noch ein paar Komentare der Presse die ich wirklich sehr amüsant finde:

      Wie grün ist das Auto?
      Der Normverbrauch von 3,6 Litern auf 100 Kilometer ist zwar in Ordnung. So richtig grün ist ein Diesel aber nicht.

      Enttäuschend?
      Die 360-Grad-Kamera. Preislich zwar total in Ordnung. Aber die Auflösung ist grauenhaft.
      Ist er`s wert?
      Eher nicht. Der Einstieg für den Diesel liegt bei 17.940 Euro. Das wäre noch okay. Doch mit einem Gesamtpreis von 24.290 bewegt sich der Pulsar in seiner klasse schon im oberen Mittelfeld.
      Sound?
      Der getestete Diesel "treckert" manchmal zu deutlich, dabei ist er nichtmal besonders sportlich.


      Vorbildlich?
      Leider nicht. Der Pulsar ist ein klassischer Nachzügler. Dadurch vermeidet er viele Fehler seiner Klassengenossen, setzt aber auch keine neuen Maßstäbe.
      Was sagt der Nachbar?
      „Pulsar? Klingt wie eine elektrische Zahnbürste...“
      Wer guckt?
      Also ein Blickfang ist der Pulsar nicht. Dass er nicht auffällt, ist von der Kundschaft wohl so gewünscht.
      Wo gehört er hin?
      Der Kompakte bietet sich als Zweitwagen oder Einstiegsmodell für Fahranfänger an. Wirklich angeben kann man damit aber nicht.




      vor allem die 3 letzten Punkte sind sehr originell hihi

    • Gestern nach CZ und zurück ..
      reichlich Blicke geerntet unterwegs wie auch auf Rastplätzen.
      Wohl auch, weil kaum einer den Pulsi kennt, kommt ja nix im TV ..

      Aber ist halt masche, Nissan macht keine Werbung weil se nicht dürfen wegen dem Golf...
      und die Zeitungen machen den restlichen Ruf kaputt...
      Schlimm ...

      Ich erinner mich an den Seat Exeo, war auch nicht beworben und schlecht gemach.. nach nur glaub
      3 Jahren? wurde die Produktion eingestellt :(
      Und heute, kaufen massenhaft leute, gebrauchte Exeo´s ... ;)

      Vor allem als Zweitwagen oder für Anfänger, weil man nicht angeben kann ... dann wäre es ja auch nichts für Anfänger :D:D

      Ich mag meine elektrische Zahnbürste ;)

      in dem Sinne habt Spaß mit dem Geheimtipp Pulsar ;)

    • T1X90 schrieb:

      Ach wie gut, des mir des Auto gefallen muss. ... Und die 360 Kamera soll mir beim einparken helfen ich will nicht damit ein Film drehen. :thumbsup:

      JensV90 schrieb:

      in dem Sinne habt Spaß mit dem Geheimtipp Pulsar ;)
      :thumbup:

      Wobei ich eher denke, dass Nissan aufgrund von Vorgaben durch Renault keine oder kaum Werbung macht... vor zwei oder drei Wochen gabs mal für ein paar Tage (nicht mal ne ganze Woche) Radiowerbung für die SUV's, für die Modelle vom "Createur de Catastrophe" hört man alle Nase lang Werbung! X(
      Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
      ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
      ex Micra K11 1.0 Bj. 1998

      www.seenotretter.de
    • Hallo!

      Ich hab seit einem halben Jahr einen neuen Pulsar 1,2 und bin mit fast allem zufrieden - bloß nicht mit der Federung.
      Man spürt wirklich jede kleine Unebenheit im Ganzen und noch mehr im Lenkrad, fast wie auf dem Fahrrad ohne Federung. Auf einem neu gemachten Stück Landstraße z.B. hoppelt die Kiste richtig unangenehm, mit unserem Firmen-Focus bemerkt man die Wellen fast gar nicht.
      Mein Händler hat gemeint, das wäre normal, ein 350Z wäre noch viiiel härter. :(

      Jetzt aber meine Frage: Hat jemand von Euch eine Idee, was man da machen / verbessern kann? Einstellung oder Austausch oder was?
      Danke schon mal!!

    • Sehe ich wie No Mercy, vermutlich hast Du die 18"er drauf, die auch bei mir deutlich unkomfortabler sind, als meine 16er Winterreifen.
      Falls es an den 18ern liegt, frag doch mal hier im Forum, ob einer seine 17er tauschen möchte, wenn dir Komfort wichtiger ist als Optik, sicherlich eine Option mit spürbarer Verbesserung.
      Grundsätzlich ist der Pulsar nicht übermäßig hart gefedert.

    • Quasar schrieb:

      Hallo!

      Ich hab seit einem halben Jahr einen neuen Pulsar 1,2 und bin mit fast allem zufrieden - bloß nicht mit der Federung.
      Man spürt wirklich jede kleine Unebenheit im Ganzen und noch mehr im Lenkrad, fast wie auf dem Fahrrad ohne Federung. Auf einem neu gemachten Stück Landstraße z.B. hoppelt die Kiste richtig unangenehm, mit unserem Firmen-Focus bemerkt man die Wellen fast gar nicht.
      Mein Händler hat gemeint, das wäre normal, ein 350Z wäre noch viiiel härter. :(

      Jetzt aber meine Frage: Hat jemand von Euch eine Idee, was man da machen / verbessern kann? Einstellung oder Austausch oder was?
      Danke schon mal!!
      Bin bisher nur Nissan gefahren und der Pulsar hat nach dem QQ das bisher beste (subjektiv, was komfortabel angeht für mich) Fahrwerk das ich bisher bei Nissan gefahren bin. Aber der Vergleich mit nem 350Z ist ein Apfel Birne Vergleich. Der Z muss straffer gefedert sein, sonst ist der unfahrbar. Sicher hat ein Golf oder ein anderes Auto in der Klasse noch mehr zum Thema Komfort zu bieten, kostet dann allerdings fast immer deutlich mehr als der Pulsar. Mein Tekna hat mit voller Hütte 10 Monate nach Erstzulassung noch 14.000 gekostet. Wo find gibts das sonst? Bei deutschen Herstellern sicher nicht ^^

      -please do not hesitate to contact me via pn in case of technical questions- :rolleyes: