Potentieller Fahrzeugwechsel zu einem Pulsar

  • Hallo an euch,


    ich habe den Nissan Pulsar schon länger im Auge und just heute habe ich ein Angebot für unter 10.000 Euro entdeckt. Wäre ein Tekna aus dem Jahr 2015 mit 190 PS.


    Nissan Pulsar


    Da überlege ich jetzt in der Tat meinen Honda Civic aus dem Jahr 2011 gegen einzutauschen.
    Der hat mittlerweile knapp 140.000 Kilometer gelaufen und wurde stets gewartet. Zuverlässiges Fahrzeug bislang. Vom Pulsar erhoffe ich mir das modernere Auto mit mehr Leistungsreserven. Auch möchte ich gerne eine Anhängerkupplung nachrüsten lassen und das kommt beim Honda sehr teuer.


    Was meint ihr zu der Idee? Ist der 1.6er im Pulsar zuverlässig? Wie gut funktionieren die Assistenzsysteme und lässt sich ein Navi mit Android Auto nachrüsten ohne die Funktionen der 360 Grad Kamera zu beeinträchtigen? Wie gut sind die LED Scheinwerfer wirklich? Gibt es eine ebene Ladefläche, wenn man die Sitze umklappt?


    Viele GrüßeCubic

    ""
  • Hallo an euch,


    Hallo auch :) Willkommen im Forum.


    Zitat


    ich habe den Nissan Pulsar schon länger im Auge und just heute habe ich ein Angebot für unter 10.000 Euro entdeckt. Wäre ein Tekna aus dem Jahr 2015 mit 190 PS.


    Tekna ist ja dann quasi die Vollausstattung :)
    der 1.6l 190PS ist eigentlich der zuverlässtigste Motor, den du im Pulsar bekommen kannst. Was du einkalkulierten solltest ist das in vielen Modellen eine Batterie von Fiamm verbaut ist, die in einer Serie probleme gemacht hat. Falls dein Fahrzeug davon betroffen ist, wurde die aber ggf. schon getauscht. Falls nicht... fällt das Preislich nicht ins Gewicht, aber ich glaube jeder 2. hier im Forum hat mal ne neue Batterie gebraucht.


    Zitat


    Vom Pulsar erhoffe ich mir das modernere Auto mit mehr Leistungsreserven. Auch möchte ich gerne eine Anhängerkupplung nachrüsten lassen und das kommt beim Honda sehr teuer.


    Kalkulier für die AHK mal <= 800 Euro ein. Ich lasse mir gerade eine einbauen, wenn es keine abnehmbare sein soll wirds natürlich günstiger.


    Zitat


    Was meint ihr zu der Idee? Ist der 1.6er im Pulsar zuverlässig?


    Jop, sehr. ist aber ein preis/leistungs auto. Gutes auto für wenig Geld, alles "wichtige" drin, aber kein "exstremer Luxus".


    Zitat


    Wie gut funktionieren die Assistenzsysteme


    Der totwinkelassistent kann manchmal etwas nerven, wenn du z.B. Dreck auf der Kamera hast (oder Regentropfen), sonst ist der recht Okay.
    Totwinkel und Spurhalten läuft über die Kameras. Der Piept halt, wenn er erkennt das du über eine Linie fährst. Du hast in dem sinne kein "Gegenlenken" und auch keine "Vibration" sondern nur eine Akustische/Optische Warnung.
    Der Notbremsassistent hat mir in den 80000km einmal den Arsch gerettet, toi toi toi.
    Tempomat funktioniert problemlos
    ich liebe die 360° Kamera :D die ist wirklich hilfreich.


    Zitat


    und lässt sich ein Navi mit Android Auto nachrüsten ohne die Funktionen der 360 Grad Kamera zu beeinträchtigen?

    Mit passendem Adapter ja. Gibts nen Thread hier im Forum zu :)


    Zitat

    Wie gut sind die LED Scheinwerfer wirklich?


    keine Schmerzen :) Fernlicht ist aber ne Glühbirne. LED ist nur das normale Abblendlicht.


    Zitat


    Gibt es eine ebene Ladefläche, wenn man die Sitze umklappt?


    Nur, wenn du im Kofferraum das "Flexi Board" einbaust. Ist aber preislich kein Drama. Ansonsten hast du halt generell viel Ladefläche im Pulsar :) Gerade hinten ist wirklich "Beinfreiheit".


    P.s. es gibt für "wenig Geld" ein Komfortmodul, was die Spiegel automatisch anklappen lässt, wenn du den Motor abstellst. Das könnte sich für die City lohnen, die Spiegel sind wegen der Kameras drin nicht gerade billig ;)
    P.p.s. Spritverbrauch rechne bei dem Motor mal grob mit um die 7 Liter/100km, je nach fahrweise. Die angaben im Prospekt hauen ja nie hin, das ist bei anderen Autos aber auch so :)

  • Hallo Agrajag,


    vielen Dank für deine umfangreiche Antwort.


    Ich bin vor allem beim Preis stutzig geworden. Ein Auto mit 80.000 Kilometern aus dem Jahr 2015 mit 190 PS für unter 10.000 Euro. Da muss es doch einen Haken geben? Und dann auch noch relativ gut ausgestattet. Da kommt man schon ins Nachdenken.


    Spannend ist, dass du einen Thread erwähntest bzgl. der 360 Grad Kamera bei Nachrüstnavis. Da ich gerne mit Android Auto navigiere und bereits ein entsprechendes Navi in meinem aktuellen Honda habe, möchte ich das gerne mitnehmen. Aber auf die praktische 360 Grad Kamera nicht verzichten. Leider habe ich den Thread bislang nicht finden können. Lediglich einen über einen Einbau eines Clarion Navis, aber der TE hat die Sache mit der Rückfahrkamera bei Nissan machen lassen. Gab es den Pulsar auch nur mit Rückfahrkamera? Ohne die 360 Grad?


    Wo lässt du deine Anhängerkupplung einbauen? Direkt bei Nissan?


    Mich reizt auch das Understatement des Autos und dann 190 PS :D


    Komfortmodul gibt es sicher auch bei Nissan? Und was ist das Flexi Board?

  • Ein Auto mit 80.000 Kilometern aus dem Jahr 2015 mit 190 PS für unter 10.000 Euro. D

    Ist ja auch kein Wunder, wenn der UVP schon deutlich unter Golf und Konsorten liegt und es dann noch ordentliche Abschläge gab. Hier haben einige 15K für einen gut ausgestatteten Neuwagen bezahlt, natürlich nicht den 1.6er Tekna, aber 110/115 PS reichen vielen halt auch aus.


    Gab es den Pulsar auch nur mit Rückfahrkamera? Ohne die 360 Grad?

    Ja, die Versionen unter Tekna, Tekna ist die Vollausstattung.


    Und was ist das Flexi Board?

    Eine bezogene Holzplatte, die mit Gold aufgewogen wird:
    https://www.ahg-shop.com/nissa…i-board-nissan-pulsar-c13


  • Ich bin vor allem beim Preis stutzig geworden. Ein Auto mit 80.000 Kilometern aus dem Jahr 2015 mit 190 PS für unter 10.000 Euro. Da muss es doch einen Haken geben? Und dann auch noch relativ gut ausgestattet. Da kommt man schon ins Nachdenken.

    Naja, Tageszulassung hat man den auch neu irgendwas zwischen 18k-20k bekommen :) Das Fahrzeug wird halt nicht mehr Produziert :(


    Zitat


    Spannend ist, dass du einen Thread erwähntest bzgl. der 360 Grad Kamera bei Nachrüstnavis. Da ich gerne mit Android Auto navigiere und bereits ein entsprechendes Navi in meinem aktuellen Honda habe, möchte ich das gerne mitnehmen. Aber auf die praktische 360 Grad Kamera nicht verzichten. Leider habe ich den Thread bislang nicht finden können. Lediglich einen über einen Einbau eines Clarion Navis, aber der TE hat die Sache mit der Rückfahrkamera bei Nissan machen lassen. Gab es den Pulsar auch nur mit Rückfahrkamera? Ohne die 360 Grad?

    Ja, gibt es. auch nur mit heck kamera. Den Tread Titel selbst habe ich nicht mehr im Kopf, aber ich weiß das das jemand hier gemacht hat und es demnach geht :)


    Zitat


    Wo lässt du deine Anhängerkupplung einbauen? Direkt bei Nissan?

    Ja, aber die Werkstatt verbaut mir trotzdem ne Westfalia.


    Zitat


    Mich reizt auch das Understatement des Autos und dann 190 PS :D

    Das passt definitiv :D Allerdings geht der tacho nur bis 240, d.h. bei 238 laut Tacho ist ende, und laut papieren ist das dann 227 km/h real. Aber irgendwie... fährt man das eh nicht aus. Aber es reicht, um das Pedal mal eben an zu Tippen wenns nötig ist :D


    Zitat


    Komfortmodul gibt es sicher auch bei Nissan?

    Ja, und es empfiehlt sich den Einbau machen zu lassen. Das ist Fummelig. Das Modul selbst war irgendwas um die 75-80 Euro, mit Einbau quasi das Doppelte.


    Zitat


    Und was ist das Flexi Board?

    Grob gesagt: Eine Plastikwanne mit aufklappbarem Deckel, die du in den Kofferraum legst, und die dann bündig mit deinen Sitzen abschließt, wenn du um klappst. Dann hast du eine durchgehende Fläche, die du hinten auf klappen kannst um dort noch dinge zu verstauen. Such einfach mal mit einer Suchmaschiene deiner Wahl nach "Flexiboard Nissan Pulsar", da findest du diverse Fotos.

  • Es wird konkreter. Habe am Samstag eine Probefahrt mit dem Pulsar.


    Bin mir noch nicht ganz sicher wie zuverlässig der Wagen mit dem Motor wirklich ist. Der Saugmotor im Honda ist eine robuste Sache.


    Was sind denn beim Pulsar bislang hohe Kilometerstände? Packt der die 200.000 Kilometer?


    Und verträgt der Motor E10 oder sollte man normales Super tanken?


    Wie verhält es sich mit den Reifen? Die benötigen diese speziellen Sensoren für den Reifendruck oder macht der das über das ABS?
    Würde gerne meine alten Winterreifen weiterfahren auf Alufelge.
    Sind 205/55 R16 kompatibel? Sind 5 Bolzen.


    Dieses Flexiboard ist ja ganz schön teuer. Mal sehen ob ich das auch irgendwo gebraucht bekommen könnte.


    Kann Nissan auch hinten und vorne zusätzlich Parkpiepser verbauen? Mit welchen Kosten muss ich da rechnen?


    Vielen Dank schonmal für die guten Tipps und Hinweise. Da der Pulsar eher selten ist, ist natürlich auch die Community kleiner. Da freut man sich über jede Hilfe.

  • Hi,


    ich probiere es mal:


    Ich habe noch keine 50.000km kann also nix zu der Langlebigkeit sagen. Man liest aber nicht viel über Probleme am 1.6er... Der Motor ist auch in anderen Modellen verbaut vielleicht schaust du mal in Richtung Juke Foren...


    Natürlich ist der Sauger einfacher und hat weniger Teile, so dass auch weniger kaputt gehen kann. Mein Vater fährt einen Saab Turbo mit 280k KM an dem ist nix dran...
    Ich denke wenn man ihn ordentlich behandelt schafft er die 200k.


    E10 ist kein Problem.


    Du brauchst Sensoren in den Reifen... Keine Ahnung, ob 16 Zoll freigegeben ist ich habe im Sommer die originalen 18 Zoll und im Winter 17".


    Flexiboard benötigt man ja erstmal nicht unbedingt. Man kann sich ggf. auch was basteln...


    Parkpiepser gehen sicherlich, ich würde mir das Geld sparen. Hatte vorher auch welche komme aber mit der Kamera super zurecht.


    Viele Grüße nellymops

  • Wie bereits erwähnt 1.6 Turbo macht eigentlich keine Probleme, wichtig ist warm und kalt fahren.


    Die RDS werde nicht übers ABS gesteuerte oder sonstiges . Beides sind komplett unterschiedliche Systeme.


    Parksensoren könnte man natürlich nachrüsten, die Frage ist bloss für was?


    Du hast eine 360 Grad Kamera, diese ist sogar zuverlässiger wie Sensoren da man immerhin ein Bild hat. Bei Sensoren musst du dich rein auf die Technik verlassen und diese kann natürlich immer mal versagen.


    Flexiboard hab ich kein hab mir bei EBay Ein Gummimatte für den Pulsar bestellt kostet 30€ und reicht vollkommen.

    :thumbsup: Einmal Nissan immer Nissan :thumbsup:


    :evil: Nissan Pulsar Grau 1.5 Diesel Tekna :evil:

  • @Winterreifen: Wichtiger als die Frage, ob die 16-Zöller für den 1.6er freigegeben sind, ist erstmal die, ob Lochkreis und Mittenloch passen? 5er Lochkreis ist nicht gleich 5er Lochkreis.
    Nissan hat 5 x 114,3 mm, was haben denn die vorhandenen Felgen für einen Lochkreis? Und wie groß ist der Durchmesser vom Mittenloch? 66,1 mm müssen es für Nissan sein, wenn die Felgen ein größeres Loch haben, könnte man natürlich mit entsprechenden Zentrierringen auf den benötigten Durchmesser kommen. Ist das Loch kleiner, hat es sich eh erledigt.

    Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
    ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
    ex Micra K11 1.0 Bj. 1998


    www.seenotretter.de

  • Danke euch allen für eure Hilfe.


    Da das Modell im Inserat schon 80.000 runter hat war ich etwas skeptisch.
    Bei der Laufleistung lohnt sich wohl auch nicht mehr der Service bei Nissan direkt? Was meint ihr dazu? Das Auto ist selten, da müsste ich meinen Mechaniker mal fragen ob er damit klar kommt. Serviceintervall liegt bei einmal jährlich oder?


    Schade, dann hat sich das mit meinen Reifen erledigt. Die haben diese Sensoren noch nicht.


    Wie lange fahrt ihr euren Pulsar denn warm? Meinen Honda aktuell lasse ich 12 Minuten gemütlich fahren ehe ich ihn mal über 3000 drehe.

  • Der MR16DDT Motor wird in diversen anderen Modellen (Juke, Quaskai) und auch bei Renault (da unter der Bezeichnung M5M z.B. im Clio RS, Megane, Kadjar) verbaut. Mit dem wirst du denke ich keinen Stress haben. Also 80k hab ich jetzt auch runter, und meinen hab ich sogar auf Autogas umrüsten lassen, und er lebt noch :D so lange du die Wartung ordentlich machen lässt (z.B. Ölwechsel alle 20000km oder min. 1x im Jahr) hast du eigentlich keinen Stress mit dem Teil.


    Wo du den Service machen lässt, bleibt natürlich dir überlassen. Mein Nissan Händler ist eigentlich recht zuverlässig, aber es spricht nichts dagegen, das wo anders machen zu lassen.
    Wäre vielleicht noch interessant, falls der Wagen die Garantieverlängerung auf 5 Jahre hat. (Glaube ich aber nicht, das würde in der Anzeige stehen). So "Kompliziert" ist die Wartung beim Pulsar jetzt auch nicht, das das nicht jede Werkstatt hin bekäme.


  • Meiner hat jetzt auch 80K runter, war gerade aus der Garantie raus als die Klima den Geist aufgegeben hat. Gestern kam die Info von der Werkstatt: Nissan übernimmt den größten Teil auf Kulanz. Manchmal lohnt es sich, Ob nissan bei einem 5 Jahre alten Pulsar aber ähnlich kulant ist, kann ich nicht beurteilen.


    Die Reifen könntest du übernehmen, die Felgen passen aber selten auf andere Fahrzeughersteller oder -klassen (Einpresstiefe, Lochkreisdurchmesser und Mittenloch müssen für das Fahrzeug passen) . Und wenn du schon den Spaß mit drauf- und abziehen der Reifen hast, kannst du auch gleich neue nehmen und die Reifen auf Felge verkaufen. Für den Pulsar sind verschiedene Größen zulässig, die 205/55R16er Schlappen, die du ja auch auf dem Honda hast, sind recht günstig. Die fahre ich im Winter, Im Sommer habe ich noch den originalen Satz 205/45R17
    Die Ventil- Sensoren kosten so um die 30-35 Euro pro Stück. Manche Anbieter ködern mit günstigen Reifen/Felgen und verlangen dann 60 Euro pro Sensor!

  • Hallo nochmals,


    Auch jetzt wieder vielen Dank für eure Hilfe. Ich habe den Pulsar am Wochenende getestet und eine Probefahrt unternommen.


    Leider bin ich nun etwas ernüchtert und werde nicht umsteigen auf das Fahrzeug. Es war sehr ungepflegt, das Getriebe hakelig und Bremsen fühlte sich auch merkwürdig an. Auch der Innenraum war in der Realität dann nicht so mein Fall. Der 1.6er Motor war aber top. Den hätte ich gerne gehabt.


    Alles in Allem werde ich wohl bei meinem Honda bleiben.