Öl,Kontrolle, Erfahrung etc.

  • Hallo, ich fahre einenPulsar Typ C 13,Variante B,Version B04.
    Nach ca 30.000 km machte er (Inspektion und Ölwechsel bei 15.000) seltsame Geräusche, langer Rede, kurzer sinn, ein freundlicher Nissanmitarbeiter fuh mit mir eine runde und stellte fest, dass viel zu wenig Öl die Geräusche verursacht hatte. Er gab 2,5 l ´rein , ich bezahlte.
    Dummerweise hat DIESE Nissanniederlassung komplett geschlossen und ich war wahrscheinlich dumm, mir dazu, zu der Ölsache keine Gedanke zu machen.Er empfahl 5 W 40.
    Jetzt habe ich , bei diesem Modell geht es nur manuell, alle 5000 km kontrolliert, alles ok.
    Nun, kurz vor 50.000, im Mai wird Inspektion sein, wieder die gleichen Geräusche, ich kontrollierte, etwas zu wenig Öl.
    Ich habe jetzt erstmal einen Liter nachgekippt und fahre morgen oder Dienstag zu Nissan in eine andere Niederlassung, noch ist bis Juni 3 Jahre Garantie.
    Hätte ich mich früher darum kümmern müssen, denke ich,und es nicht so auf die leichte Schulter nehmen sollen.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder einen Tipp für mich für die Vorstellung bei Nissan? Habe über den vorigen Vorfall nichts Schriftliches
    Ich danke sehr im Voraus:) und wünsche einen guten Rest-Sonntag! :)

    ""
  • Moin moin!


    Dass auch ein moderner Motor etwas Öl verbraucht, ist zunächst einmal normal.
    Wenn das wirklich 2,5l waren, die nach 15tkm nachgekippt wurden, ist das schon ne Menge, gerade wenn der Motor noch rel. jung an Kilometern ist.


    Bei unserem Pulsar, der jetzt gut 64 tkm runter hat, sind es je nach Fahrbedingungen zwischen 0,1 und 0,2l/1000km.
    Bei langen Autobahnstrecken ist es etwas mehr, bei den Fahrten zur Arbeit über die Landstraße etwas weniger...


    Gerade weil der Pulsar (im Gegensatz zum Juke) sich bei niedrigem Ölstand nicht meldet, sollte man schon bei jedem zweiten bis dritten Tanken mal manuell nach dem Ölstand schauen, denn die "interne Reserve" ist ja nur 1 Liter.


    Das Dumme ist, dass die Hersteller den Ölverbrauch ziemlich hoch ansetzen (da ist 1l/100km noch "normal"), damit es wegen Ölverbrauch keinen Grund zur Reklamation während der Garantiezeit kommt.


    Insoweit wirst du vermutlich bei Nissan nicht viel erreichen... ;(


    Gruß Jörg

    ----------------------------
    Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015

  • Hallo, Jörg,VIELEN herzlichen Dank, ich bin soooo, na ja, nett ausgedrückt, auch ein nicht ganz so dummes Köppken schützt nicht vor Nichtwissen und einfach Nichtmitbeschäftigen, Bequemlichkeit.


    Mir war tatsächlich nicht klar, dass ich selber so oft Öl nachfüllen muss, werde sofort damit anfangen!


    Ich fahre viel Autobahn, lange Strecken und viel Stadtverkehr(insgesamt 21.000 km /Jahr) und habe bis auf den Liter heute nie was nachgefüllt, aber schon bestellt, wird nachgeholt, danke nochmal!
    Schönen Abend


    Anthea

  • Es gibt keine dummen Fragen.... :D


    Beim 1,2er Turbo sind es 4,63l beim Ölwechsel mit Filter, beim 1,6er Turbo glaube ich 4,3l.


    Das steht aber auch hinten in der Bedienungsanleitung. Da steht auch, welche Viskosität und welche Spezifikationen (d.h. welche Ölqualitäten) zum Nachfüllen und Wechseln erforderlich sind.

    ----------------------------
    Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015

  • Wenn das wirklich 2,5l waren, die nach 15tkm nachgekippt wurden, ist das schon ne Menge, gerade wenn der Motor noch rel. jung an Kilometern ist.
    Bei unserem Pulsar, der jetzt gut 64 tkm runter hat, sind es je nach Fahrbedingungen zwischen 0,1 und 0,2l/1000km.

    Mal am Rande, 0,2L/1000km, sind nach 15000km sogar schon 3 Liter.


    Ciao
    Hojo

    Im übrigen bin ich der Meinung, daß Schnellfahrer nicht auch noch drängeln sollten und alle das Rechtsfahrgebot zu beachten haben


    Pulsar Tekna (I), 1,5dCi, Azure, 7/15

  • hast du Software Updates bekommen von deinem freundlichen?
    Am Anfang hat ich auch hohen öl Verbrauch aber nach dem Update (2016) hat es wie von Geisterhand aufgehört, danach musste ich garnichts mehr nachkippen

  • @Hojo :Das ist schon richtig...aber ich bezog mich mit dem dem Ausdruck "ne Menge" auf einen Motor weit unterhalb der 50tkm.


    Im ersten Jahr war bis zur ersten Inspektion (nach 14 tkm) noch kein Nachfüllbedarf, bis zur zweiten Inspektion mit 28 tkm war auch gerade noch nichts nachzufüllen.


    Die 0,2l/1000km sind es auch nur bei zügiger längerer Autobahnfahrt in den Urlaub. Bei normalem Betrieb auch weniger als 0,1l/1000km - also alles im Rahmen. :)


    Unser Pulsar hat das Update der Motor-Software...da hatten aber einige erheblich mehr Ölverbrauch, wenn ich das richtig in Erinnerung habe...die vorher besagten 1l/1000km...


    Und @anthea12hat einen Pulsar von 2017 und der dürfte die aktuelle Software schon ab Werk haben...

    ----------------------------
    Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015

    3 Mal editiert, zuletzt von pulsi70 ()

  • Mein Pulsi (1.5 dci) hatte auch eine Zeit, wo er mehr verbraucht hat. Da musste ich alle 10tkm mal einen Liter nachschütten. Aber das hat wieder aufgehört und seitdem musste ich nix mehr nachkippen.
    Btw: Zumindest der Diesel meldet sich bei niedrigen Ölstand. Gerade wenn man an einer Steigung steht.