Reifenwechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin moin!

      Wenn ich die Räder montiere und auf Drehmoment festziehe, kann ich nach 5km auch die meisten Muttern noch ein gutes Stück nachziehen.
      Wenn ich dann nach den empfohlenen 50km nochmals prüfe, kann ich allerdings i.d.R. nicht mehr nachziehen....

      Gruß Jörg

      ""

      ----------------------------
      Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015

    • Was auch die Ursache sein kann das du die Muttern als das Rad noch in der Luft war nicht fest genug angezogen hast. Sobald dann Gewicht drauf kommt und du mit Drehmoment anziehen willst verkantet sich das ganze bzw. bekommst du das Spiel nicht angezogen. Das hatte ich bei meinem Polo schon gehabt ist fast böse gesendet da alle Schrauben bei einem Rad fast komplett gelöst waren.

    • Wichtig beim Radwechsel - Auflageflächen für die Felgen am Fahrzeug müssen sauber und plan sein. Wenn da noch etwas Rost oder Dreck drauf ist, ziehst du das Drehmoment beim ersten Mal anziehen in den Rost/Schmutz und die Radmutter wird nicht 100% fest. Ansonsten ist es ganz normal, dass du die Muttern häufig noch leicht nachziehen kannst. Daher sollte man die Räder auch immer (!) nochmal nachziehen.
      Den Rest haben die Vorredner schon gesagt.

      -please do not hesitate to contact me via pn in case of technical questions- :rolleyes:

    • Dumbledore schrieb:

      Was auch die Ursache sein kann das du die Muttern als das Rad noch in der Luft war nicht fest genug angezogen hast. Sobald dann Gewicht drauf kommt und du mit Drehmoment anziehen willst verkantet sich das ganze bzw. bekommst du das Spiel nicht angezogen. Das hatte ich bei meinem Polo schon gehabt ist fast böse gesendet da alle Schrauben bei einem Rad fast komplett gelöst waren.
      Das könnte hier wirklich der Fall sein. Das erste Rad hatte ich noch alleine gewechselt, der Sohn stand daneben. Dann hat er die anderen 3 Räder gemacht und den ersten Anzug geleistet. Als ich mit dem Drehmomentschlüssel kam, hatten die Räder schon wieder Gewicht.
    • Die Frage ist dabei, ob du mit dem gleichen Drehmoment nachziehst, wie die Werkstatt....

      Habe in der Vergangenheit leider auch schon erlebt, dass Radmuttern von sog. Fachleuten "angeknallt" wurden und sich selbst mit Radkreuz kaum lösen ließen...will deiner Werkstatt nichts unterstellen, aber wenn die Drehmoment-Werte unterschiedlich sind, kann es passieren, dass sich nichts nachziehen lässt.

      ----------------------------
      Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015

    • Moin moin!

      Da würde ich zugreifen!

      Habe mir vor über 10 Jahren so einen preiswerten Schlüssel bei ATU gekauft und er tut heute noch seine Dienste.
      Sicherlich sind solche Werkzeuge nichts für den täglichen Gebrauch, aber für 2 mal jährlich Räder wechseln ist er prima.

      Gruß Jörg

      ----------------------------
      Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015

    • Kann mich da pulsi70 nur anschließen, mein Günstig-Drehmomentschlüssel geht stramm auf die 20 zu und funktioniert einwandfrei.
      Wichtig ist halt nur, dass Du bei Nichtgebrauch die Einstellfeder entspannst, also nicht mit eingestelltem Drehmomentwert lagern.

      Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
      ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
      ex Micra K11 1.0 Bj. 1998

      www.seenotretter.de
    • knama schrieb:

      Kann mich da pulsi70 nur anschließen, mein Günstig-Drehmomentschlüssel geht stramm auf die 20 zu und funktioniert einwandfrei.
      Wichtig ist halt nur, dass Du bei Nichtgebrauch die Einstellfeder entspannst, also nicht mit eingestelltem Drehmomentwert lagern.
      Danke für den Hinweis. Ich hatte anfangs Bedenken, einen solchen Schlüssel zu kaufen. Aber wenn ich sehe, wie die in der Werkstatt das machen, dann mache ich es selbst und erspare mir das hin und her fahren und die lange Wartezeit. Einfach drehen bis es Knack macht :) .
    • So mache ich es auch. Seit Jahren und nie Probleme gehabt.
      Wenn das Rad noch hochgebockt ist, dann über Kreuz anziehen, so das es plan anliegt. Rad absetzen und dann die Schrauben (fest) anziehen. Zum Schluß noch jede Schraube prüfen.

      Nissan Pulsar Acenta 1.5 dCi 110PS Navi Safety Shield

    • Sorry für den Doppelpost aber ich hab da mal ne "blöde" Frage:
      Ich habe gestern meine Reifen gewechselt, für den Winter habe ich die Originalen Nissan 17" Felgen drauf.
      Meine Sommer-Alus haben Zentrierringe, ist es normal, das die Nissan Felgen keine haben? Wäre ja eigentlich "logisch" das die passend gebaut werden. Mich hat es nur etwas verwundert das da an der Kante zur Radnabe eine "Schräge" ist, wo man wunderbar sowas rein interpretieren könnte. Ich dachte mir ich frage mal lieber nach... ;)

      Nissan Pulsar 1.6 DIG-T (Schwarz) | N-Connecta + Technologie Pack | LPG/Autogas