Reifenwechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werde wohl auch am Wochenende wechseln.
      Welchen Reifenmarken schenkt ihr euer Vertrauen?
      Ich fahre BARUM 5, 205/55 R16 auf Stahlfelge. Waren letzten Winter sehr ordentlich und meine langjährigen Erfahrungen mit dem BARUM 3 unterm P12 waren sehr gut.

      ""
    • Letzten Samstag gewechselt, heute nochmal die Radmuttern nachgezogen, war aber - wie immer - alles schön fest.
      Musste im Frühjahr leider zwei WR ersetzen, da ich mir an einem die Flanke kaputtgefahren hatte. Profiltiefe war eigentlich noch super. ;( Sind wieder Conti WinterContact TS830P geworden.

      Vor dem nächsten Wechsel auf SR müssen die alle neu, hat schon jemand Langzeiterfahrungen mit der Lebensdauer der Batterien in den RDKS-Sensoren? Hab mal was von 5-7 Jahren gelesen, bezieht sich das auf ganzjährige Nutzung?! Die Sensoren in den Sommerfelgen sind jetzt vier Sommer gelaufen und ich frag mich, ob ich besser neue montieren lasse oder ob die noch nen Satz Reifen halten? ?(

      Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
      ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
      ex Micra K11 1.0 Bj. 1998

      www.seenotretter.de
    • Holli58 schrieb:

      Werde wohl auch am Wochenende wechseln.
      Welchen Reifenmarken schenkt ihr euer Vertrauen?
      Ich fahre BARUM 5, 205/55 R16 auf Stahlfelge. Waren letzten Winter sehr ordentlich und meine langjährigen Erfahrungen mit dem BARUM 3 unterm P12 waren sehr gut.
      Barum hatte ich mal als Sommerschlappen, so vor über 15 Jahren. Auf dem Golf 3 war der ganz Okay, allerdings hatten die damals noch "schwächen" was nasshaftung an geht, insbesondere wenn sie was älter wurden... Das wird heute vermutlich nicht mehr so wild sein...

      Auf dem Pulsar hab ich die 17" Werksfelgen als "Winterfelge" mit dem Dunlop Winter Sport 5 205/50 R17 93V - bisher recht zufrieden damit. Kommt jetzt den 3. Winter drauf :)
      Nissan Pulsar 1.6 DIG-T (Schwarz) | N-Connecta + Technologie Pack | LPG/Autogas
    • Dumbledore schrieb:

      Nächstes Jahr brauche ich auch 4 neue Sommerreifen welche hast du dir ja vorgestellt @knama ?
      Werde bei den Conti SportContact 5 bleiben. Hatte kurz die neueren PremiumContact 6 im Auge gehabt, die haben aber lt. Continental etwas schlechtere Aquaplaning-Eigenschaften als die SportContact 5 (Grafik Seite 2 unten) und waren damit raus. Da sind mir persönlich Laufleistung und Geräusche weniger wichtig als Apuaplaning.
      Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
      ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
      ex Micra K11 1.0 Bj. 1998

      www.seenotretter.de
    • knama schrieb:

      Vor dem nächsten Wechsel auf SR müssen die alle neu, hat schon jemand Langzeiterfahrungen mit der Lebensdauer der Batterien in den RDKS-Sensoren? Hab mal was von 5-7 Jahren gelesen, bezieht sich das auf ganzjährige Nutzung?! Die Sensoren in den Sommerfelgen sind jetzt vier Sommer gelaufen und ich frag mich, ob ich besser neue montieren lasse oder ob die noch nen Satz Reifen halten?
      Habe mir dazu auch schon meine Gedanken gemacht...
      Brauche diesen Winter wohl noch neue Reifen und die Sensoren haben dann fast fünf Jahre auf dem Buckel...
      Soweit ich weiß kann man mit dem Gerät, mit dem man neue Sensoren am Fahrzeug anlernt, auch den Ladezustand der Batterie abrufen.
      Wenn die neuen Reifen fällig werden, werde ich mal bei meiner Hauswerkstatt fragen, ob die mir im Vorfeld gegen einen Obulus in die Kaffeekasse mal den Ladezustand auslesen...ggf. mache ich dann die Sensoren gleich mit, dann braucht man den Reifen nicht doppelt zu montieren.

      Gruß Jörg

      ----------------------------
      Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015

    • pulsi70 schrieb:

      Habe mir dazu auch schon meine Gedanken gemacht...Brauche diesen Winter wohl noch neue Reifen und die Sensoren haben dann fast fünf Jahre auf dem Buckel...
      Soweit ich weiß kann man mit dem Gerät, mit dem man neue Sensoren am Fahrzeug anlernt, auch den Ladezustand der Batterie abrufen.
      Wenn die neuen Reifen fällig werden, werde ich mal bei meiner Hauswerkstatt fragen, ob die mir im Vorfeld gegen einen Obulus in die Kaffeekasse mal den Ladezustand auslesen...ggf. mache ich dann die Sensoren gleich mit, dann braucht man den Reifen nicht doppelt zu montieren.

      Gruß Jörg

      Moin,

      Welches Gerät zum Anlernen ? Wenn du neue Sensoren hast wird ein Reset im Bordcomputer gemacht und die Sensoren "verheiraten" sich automatisch mit dem Auto.
    • Nun ja, es gibt da verschiedene Informationen, wie das bei komplett neuen Sensoren funktioniert.

      Nach dem Radwechsel geht das automatisch, da hast du Recht...aber wenn man den Sensor erneuert, muss man den einmal auf das Fahrzeug programmieren und dazu braucht man ein entsprechendes Gerät.

      Meinte ein solches Gerät, das man in den Werkstätten (z.B. in meiner Nissan-Werkstatt) häufig finden kann:

      ebay.de/itm/Autel-TS401-RDKS-A…wiEldeP4k&redirect=mobile

      Als ich damals beim Freundlichen die Winterräder habe montieren lassen, hat der Geselle ein solches Gerät benutzt...


      Gruß Jörg

      ----------------------------
      Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015

    • Vielleicht war ja diese Aktion von der Werkstatt komplett überflüssig und es ist so, wie du schreibst.

      Hatte das eben damals beobachtet mit dem Gerät...aber da gibt es halt unterschiedliche Berichte über das Verfahren.

      Aber mit dem Gerät kann man den Ladezustand der Batterie kontrollieren und darum ging es ja in meinem Beitrag...ob man besser gleich neue Sensoren beim Reifenwechsel einbaut...bei YouTube gibt es auch ein Video, in dem jemand die Batterie im Sensor wechselt...

      ----------------------------
      Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015