Tekna-Felge & Eibach Pro Spacer System 4

  • Hallo in die Runde,

    gestern im Spättermin nach 20:00 habe ich meine Spurplatten abnehmen und eintragen lassen.


    Und weil ich schon mal dabei war und auch das Wetter gut ist, wollte ich heute auf Tekna-Felgen für den Sommer wechseln. Und stelle nun fest, dass die Spurplatten zwar mit den Niseko-Felgen gut passen, aber mit den Tekna-Felgen nicht richtig aufliegen :(. Bei diesem Modell der Spurplatten werden die Original-Bolzen für die Spurplatten benutzt und die Spurplatten haben eigene Bolzen, an denen wiederum die Felge befestigt wird. Also keine Spurplatte im Sinne einer Zwischenlegescheibe.

    Casus knacktus sind die Muttern für Spurplatte, die in der Tekna-Felge nach außen hin nicht genügend Platz haben.


    Ich sehe nur die Option, an der Felge zu fräsen ... Das finde ich aber bedenklich.

    Wer hat diese Kombination im Einsatz?


    Darius: Babos Bilder lassen darauf schließen, dass Du es geschafft hast !!

  • Kannst du vielleicht ein par Bilder anhängen? Rein aus der Vorstellung her ist da schwer irgendwas zu beizutragen.


    Von meinem Sicherheitsempfinden würde ich nicht einfach was an ner Felge fräsen. Gibt es vielleicht andere Muttern, die passend sind?

  • Die Tekna-Felge ist jetzt fest, nur ohne Platten, also Spurplatten ...


    Hier ein Bild einer Spurplatte. Die Muttern sind dort, wo sie auch im Montagezustand sind. In der Alufelge auf der Auflagefläche sind dort Aussparungen, sonst würde das ganze System natürlich nicht funktionieren. Die Aussparungen sind leider nicht ausreichend groß, an den markierten Stellen hakt es.IMG_20220318_190626.jpg

  • Also sind die Taschen in den Felgen zwar tief genug, aber nicht weit genug zum Rand hin ausgearbeitet, richtig?!

    Pulsar C13 1.6 DIG-T tekna Bj. 2016

    ex Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
    ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
    ex Micra K11 1.0 Bj. 1998


    www.seenotretter.de

  • An den Felgen rumfräsen würd ich persönlich auch nicht machen.


    Hast Du schonmal bei Eibach angefragt, ob es für dieses System evtl. noch flachere Muttern gibt, die dann nicht aus der Spurplatte überstehen? Auf dem Bild sieht es zumindest so aus, als ob sich der überwiegende Teil der Gewindegänge der Mutter im "Trichter" der Spurplatte befindet, sodass auch eine flachere Mutter ausreichend Halt bieten könnte.

    Wenn Platte und Muttern auf den orig. Stehbolzen montiert sind, gucken die dann noch aus den Muttern raus? Oder sind die obersten Gewindegänge der Mutter frei und der "störende" Teil deshalb eigentlich eh "überflüssig"? Dann würde es ja keinen Unterschied machen, ob die beiliegenden oder flachere Muttern benutzt werden...

    Pulsar C13 1.6 DIG-T tekna Bj. 2016

    ex Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
    ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
    ex Micra K11 1.0 Bj. 1998


    www.seenotretter.de

  • Darius: Babos Bilder lassen darauf schließen, dass Du es geschafft hast !!

    Hey sorry das ich jetzt erst antworte, bin heute von der Montage zurück =O Ich habe bei mir alles machen lassen, kann da deswegen nicht wirklich was zu sagen :/ Hab das Auto abgegeben und fertig abgeholt :D


    Beste Grüße aus dem Pott

    Pulsar C13 (1,6 DIG-T, Tekna) <> Leistung (kW/PS) 140/190 <> Baujahr 10/2015