Nachtfrost und die Scheinwerfer...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachtfrost und die Scheinwerfer...

      Guten Morgen liebe Gemeinde,

      lange nichts gehört... war ein verrücktes Jahr irgendwie. Nun ja, aber nun zum Eigentlichen:

      Gibt halt wieder Nachtfrost, so gut und schön und auch passend zur Jahreszeit. Meine Garage ist nicht für den Pulsar bestimmt, da dort der Sitzrasenmäher parkt und es auch ein wenig Werkstatt ist. Somit steht der schöne Pulsar halt draussen. Jedoch war ich vorhin etwas verstört. Hatten heute Nacht ordentlich Frost und die Scheiben habe ich dank voller Power der Heizung mit Innenluft in ner guten Minute frei gehabt. Okay, das war fein.

      Aber als ich dann zur Tanke vorhin bin, es war noch ziemlich am Dämmern, kam es mir vor, als hätte ich kaum Licht, obwohl es eingeschaltet war. Ein Blick an der Tanke auf die Scheinwerfer geworfen und fast nen halben Zentimeter Eisschicht drauf. Sowas habe ich echt in 22 Jahren bei divers Autos nicht erlebt. Meine Fragen wären ob Ihr das beim Pulsar kennt und was Ihr dann ggfs. damit macht bzw. es fix frei bekommt? Traue mich irgendwie nicht, mit nem Kratzer an die Scheinwerfer zu gehen und diese eventuell zu "kratzen".

      Danke!

      VLG

      ""
      Micra K11 1.0 Bj. 1998 (RIP 2015)
    • Hallo,

      nein, ich habe keine LED´s. Aber das Spray ist trotzdem hilfreich. Muss morgens durch kleine Spielstraßen und 30er Zonen, wo ziemlich viele Kids unterwegs sind. Da will ich nicht warten bis das Eis geschmolzen ist, sondern zu Antritt der Fahrt sicher unterwegs sein für alle Beteiligten.

      VG

      Ben

      Micra K11 1.0 Bj. 1998 (RIP 2015)