Auto ruckelt gelegentlich beim Anfahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auto ruckelt gelegentlich beim Anfahren

      Hallo,

      ich bin Besitzer eines Nissan Pulsar und habe ein Problem mit "ruckeln" bei bestimmten Situationen. Bevor ich jetzt zu dem sogenannten "Freundlichen" gehe, wollte ich mir mal Meinungen anderer Pulsar Besitzer anhören. Ich habe bereits im Forum des Öfteren ähnliches gelesen, wollte mich aber nochmal für meinen Fall extra vergewissern.
      Mein Auto: Nissan Pulsar 1.6 Tekna. Gekauft 10.2017 (Tageszulassung), Laufleistung 50.000Km.

      Ich pendle täglich eine bestimmte Strecke und habe deshalb immer die gleichen Bedingungen. Ich hab das jetzt schon eine Weile, also ca. 1-2 Jahre das Gefühl, dass es schlimmer wird. Eventuell habe ich mir aber auch nur einen blöden Fahrstil angeeignet, der das auftreten positiv beeinflusst. Ich fahre "gerne" wohl zu Untertourig.

      Aaaalso...
      Stellt euch folgende Situation vor:
      Das Auto ist vor dem losfahren ca. 2 Stunden gestanden. Bis zum Auftreten des Problems ist das Fahrzeug dann ca. 10 Minuten im Stadtbetrieb unterwegs gewesen. Nun fahre ich aus der Stadt hinaus und einen Berg hinauf. Die Strecke ist also leicht ansteigend mit einigen Kurven und Tempolimit 70. Ich beschleunige auf ca. 50-60 und schalte dann in den 4ten Gang. Leider ist mal wieder jemand vor mir, der sich in Multimedia-Trance befindet oder aus sonst welchen Gründen nicht schneller als 55-60 fährt. Ich nähere mich also dem Fahrzeug und gehe dann langsam immer weiter vom Gas runter. Der Vordermann wacht nun plötzlich auf und fängt an langsam auf die Höchstgeschwindigkeit von 70 zu beschleunigen. Ich tue es ihm gleich und fange langsam an, das Gaspedal wieder weiter herunterzudrücken. Und das ist genau dieser Moment.... Ich befinde mich bei ca. 50-55-60KMh, die Umdrehungen sind bei 1900-2000. Das Auto fängt an leicht zu beschleunigen (ich drücke ja auch nur leicht aufs Pedal) und hält dann ganz plötzlich für einen Moment die Geschwindigkeit, obwohl ich nicht vom Pedal herunter bin. Das würde ich ein wenig als "ruckeln" beschreiben, da es nun mal unterwartet aufhört zu beschleunigen. Dann geht es aber anschließend weiter und das Auto beschleunigt.

      Das Gleiche habe ich manchmal im 5ten Gang. Ich habe es auch schon im 6ten Gang auf der Autobahn feststellen können. Die Drehzahlen sind dabei immer im ähnlichen Bereich.

      Ich hoffe ich habe mein Problem genau genug geschildert.

      Was kann es sein?

      Grüße

      tiga05

      ""
    • Hi tiga05,

      für mich hört sich das ein wenig nach dem Turbo-Loch an ;) Der Turbo benötigt einfach einen Moment, um auf Drehzahlen zu kommen. Wenn diese erreicht ist bekommt der Motor genügend Luft und zieht wieder vorwärts. EIn Ruckeln fühle ich dabei aber eher nicht, sondern einfach kein deutliches vorankommen... Normalerweise sollte aber beim ersten Druck aufs Gaspedal keine schnellere Beschleunigung da sein, als kurz darauf oder vertue ich mich da?

      Ich fahre auch eher niedertourig aber Ruckeln habe ich wenn eher durch die Kupplung oder im Stau, wenn man im 1. Gang rollen lässt.

      VG nellymops

      Nissan Pulsar 1.6 DIG-T Tekna
    • Hallo.

      Ich fahre auch meist untertourig (Diesel).
      Im vierten gang bei den Drehzahlen, da braucht der Waagen etwas um zu beschleunigen.
      Ein echtes ruckeln habe ich, wenn ich in NL eine Schnellstraße, etwas abschűssig, mit tempomat fahre. Manchmal ist es so heftig, daß ich den Tempomat abschalte.

      Jakob

      Nissan Pulsar Acenta 1.5 dCi 110PS Navi Safety Shield

    • tiga05 schrieb:


      Ich pendle täglich eine bestimmte Strecke und habe deshalb immer die gleichen Bedingungen. Ich hab das jetzt schon eine Weile, also ca. 1-2 Jahre das Gefühl, dass es schlimmer wird. Eventuell habe ich mir aber auch nur einen blöden Fahrstil angeeignet, der das auftreten positiv beeinflusst. Ich fahre "gerne" wohl zu Untertourig.
      Ist es bei hohen Außentemperaturen schlimmer und fährst du mit 95 Oktan?
      In dem Fall solltest du mal 98 Oktan (Super Plus) probieren. Nissan sagt zwar das 95 Oktan ausreichen, aber das ist eigentlich mehr ein Verkaufsargument und bei den Motordaten sehr grenzwertig. Besonders bei untertourig und Hitze. Hab daher auch auf 98 Oktan gewechselt und keine Probleme mehr.
      Mitsubishi Colt czT
      Nissan Pulsar 1,6 N-Connecta
    • Hallo Tiga05!

      Ich fahre seit 04/15 auch einen 1,6er und habe seit rund 2 Jahren das gleiche Problem wie von dir beschrieben!
      Erst konstantes Beschleunigen bis ca. 2000 1/min dann bricht die Leistung kurz ein und nach ca. 2sec geht es normal weiter.
      Interessanterweise tritt bei mir das Problem nur warngefahren auf.
      Das Auto ist in den ersten Jahren einwandfrei gelaufen!
      Ich vermute daher als Ursache entweder ein verunglücktes Softwareupdate im Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal oder ein verschmutztes AGR-Ventil!
      Wenn ich wüsste wo das Ventil sitzt, wurde ich es gerne einmal ausbauen und begutachten!
      Über ein Foto würde ich mich freuen..

      VG an das Forum!

    • Hallo,

      @Kreidler

      war gestern beim Autohändler wegen einer anderen Sache und habe das Thema aber trotzdem mal angesprochen. Wir haben dann eine Probefahrt gemacht und das Problem ist dabei leider nur so minimal für nicht mal eine Sekunde aufgetreten, sodass der Kollege das leider gar nicht bemerkt hat.

      Im Oktober ist die Inspektion fällig und da werden sie dann ein Motorupdate aufspielen bzw. den Fehler nochmal genauer suchen, falls es denn einer ist.

      Bis dahin bleibt die Argumentation (jetzt auch "relativ offiziell"): ich fahre zu Untertourig.

      Ansonsten: "Wir" fahren ein tolles Auto und es sind bei dem 1,6er Motor keine grundlegenden Probleme bekannt ;) .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tiga05 ()