Reifenwechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die beiden neuen Sensoren (orig. VDO) in den erneuerten Winterreifen haben von alleine die Werte ans Auto gesendet, da wurde nichts angelernt.
      Hatte bei o. g. Montage mal den Monteur bzgl. Batteriestand auslesen gefragt, er meinte, das ginge nicht. Ob nun generell oder nur mit deren Gerät nicht, kann ich nicht sagen. Werd evtl. bei Gelegenheit mal bei meinem :) fragen...

      ""
      Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
      ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
      ex Micra K11 1.0 Bj. 1998

      www.seenotretter.de
    • Im September hatte ich das Forum hier mit meinen etwas überstürzt gekauften Alufelgen "in Bewegung" gehalten.

      Dazu hatte ich dann den Hersteller Brock angeschrieben, um irgendetwas (z.B. eine Unbedenklichkeitsbescheinigung) zu bekommen, um für eine Eintragung etwas vorlegen zu können. Diese habe ich nicht bekommen X( und letztlich habe ich kapituliert und die Räder verkauft sowie andere gekauft.
      Die neuen sind jetzt von einem Nissan Leaf auf der Standard 16-Zoll Alufelge von Nissan (die mit 10 Speichen) und zu meinem Glück müssen sich nur noch die Sensoren finden :/

    • Neutronenstern schrieb:

      Die neuen sind jetzt von einem Nissan Leaf auf der Standard 16-Zoll Alufelge von Nissan (die mit 10 Speichen) und zu meinem Glück müssen sich nur noch die Sensoren finden :/
      Hat der Leaf noch kein RDKS, dass da keine Sensoren drin sind? ?(

      Entweder mit der Nissan-Teilenummer 40700-3VU0A oder der VDO-Teilenummer S180052048Z suchen, hab die zuletzt benötigten hier bestellt.
      Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
      ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
      ex Micra K11 1.0 Bj. 1998

      www.seenotretter.de
    • knama schrieb:

      Neutronenstern schrieb:

      Die neuen sind jetzt von einem Nissan Leaf auf der Standard 16-Zoll Alufelge von Nissan (die mit 10 Speichen) und zu meinem Glück müssen sich nur noch die Sensoren finden :/
      Hat der Leaf noch kein RDKS, dass da keine Sensoren drin sind? ?(
      Entweder mit der Nissan-Teilenummer 40700-3VU0A oder der VDO-Teilenummer S180052048Z suchen, hab die zuletzt benötigten hier bestellt.
      MIt etwas Geduld (der Weg zum Bäcker war nicht lang genug) haben sich jetzt Auto und Sensoren gefunden. Anlernen oder sowas war nicht notwendig. Und die Batterien funktionieren auch noch, mit DOT 2014 (an den Reifen) dürften diese Sensoren zu den älteren Jahrgängen hier gehören.
    • Muss man eigentlich, bzw kann man dem Pulsar irgendwie ohne Werkstatt die Felgengröße und Reifen mitteilen?

      Der Bordcomputer freut sich beim Wechsel von 18 auf 16 Zoll darüber, dass er nun "sparsam" ist.
      Es wäre ja mal interessant zu wissen, welche Felgen und Reifengröße der BC meint, am Pulsar zu "haben".

      Geschwindigkeitsseitig, geht der Tacho nun bis 10 km/h vor, und auf 68 KM, macht er nun fröhlich 70 KM draus.
      Dafür zeigt er nun den Werksverbrauch lt Bröschüre an, die er eigentlich mit den 18 Zollreifen haben sollte.

      Nissan Pulsar C13 1.5 dci Tekna (2017-?)

    • phoenix schrieb:

      Muss man eigentlich, bzw kann man dem Pulsar irgendwie ohne Werkstatt die Felgengröße und Reifen mitteilen?
      AFAIK: Nein

      phoenix schrieb:

      Der Bordcomputer freut sich beim Wechsel von 18 auf 16 Zoll darüber, dass er nun "sparsam" ist.
      Es wäre ja mal interessant zu wissen, welche Felgen und Reifengröße der BC meint, am Pulsar zu "haben".
      Nein, die Felgengröße hat ja nichts mit dem Umfang des Komplettrades zu tun. Der sollte in jedem Fall ähnlich sein. Neue Reifen haben etwas mehr Umfang als abgefahrene Reifen


      phoenix schrieb:

      Geschwindigkeitsseitig, geht der Tacho nun bis 10 km/h vor, und auf 68 KM, macht er nun fröhlich 70 KM draus.
      Das ist durchaus normal. Bei mir sind es ziemlich genau 10% die er zuviel anzeigt. Das Thema hatten wir hier auch schon.
    • hardcoded schrieb:

      phoenix schrieb:

      Muss man eigentlich, bzw kann man dem Pulsar irgendwie ohne Werkstatt die Felgengröße und Reifen mitteilen?
      AFAIK: Nein

      phoenix schrieb:

      Der Bordcomputer freut sich beim Wechsel von 18 auf 16 Zoll darüber, dass er nun "sparsam" ist.
      Es wäre ja mal interessant zu wissen, welche Felgen und Reifengröße der BC meint, am Pulsar zu "haben".
      Nein, die Felgengröße hat ja nichts mit dem Umfang des Komplettrades zu tun. Der sollte in jedem Fall ähnlich sein. Neue Reifen haben etwas mehr Umfang als abgefahrene Reifen

      phoenix schrieb:

      Geschwindigkeitsseitig, geht der Tacho nun bis 10 km/h vor, und auf 68 KM, macht er nun fröhlich 70 KM draus.
      Das ist durchaus normal. Bei mir sind es ziemlich genau 10% die er zuviel anzeigt. Das Thema hatten wir hier auch schon.

      Die 16-Zöller und die 18-Zöller haben deutlich unterschiedliche Abrollumfänge. Stell einfach mal eins deiner 16 Zollräder neben ein 18er. Ich habe fast zwei Zentimeter Durchmesserunterschied, beides Neureifensätze. Da biste schon fast im Bereich einer Tieferlegung. Dass das in Bezug auf die Abgasgrenzwerte und Typzulassung so erlaubt ist wundert doch schon etwas. Auch ich werde mich demnächst wieder über die mit 100 dahinrasenden Laster wundern...
    • WilliamFoster schrieb:

      Die 16-Zöller und die 18-Zöller haben deutlich unterschiedliche Abrollumfänge. Stell einfach mal eins deiner 16 Zollräder neben ein 18er. Ich habe fast zwei Zentimeter Durchmesserunterschied, beides Neureifensätze. Da biste schon fast im Bereich einer Tieferlegung. Dass das in Bezug auf die Abgasgrenzwerte und Typzulassung so erlaubt ist wundert doch schon etwas.
      Für den Pulsar mit 18" gelten andere Verbrauchswerte (und daran gekoppelt sind dann dort auch andere Abgaswerte vorgegeben und die Typzulassung in dem Sinn auch eine andere (bzw. zumindest ergänzt))
      (das war nicht von Anfang so, erst nach der "Umsortierung" der Ausstattungslinien, als der N-Connecta kam)

      Abgesehen davon, hat die Felgengröße trotzdem erstmal nix mit dem Abrollumfang zu tun, der ergibt sich aus dem Reifen und dessen Flankenhöhe.

      Ciao
      André
      Im übrigen bin ich der Meinung, daß Schnellfahrer nicht auch noch drängeln sollten und alle das Rechtsfahrgebot zu beachten haben

      Pulsar Tekna (I), 1,5dCi, Azure, 7/15
    • Absolut gleich wird man den Durchmesser bei unterschiedlich großen Felgen eh nie hinbekommen, weil sich der Querschnitt ja immer nur in 5%-Schritten verändern lässt.
      Das Problem hat man nicht, wenn man für Sommer wie Winter dieselbe Felgen-/Reifengröße fährt. ;)

      Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
      ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
      ex Micra K11 1.0 Bj. 1998

      www.seenotretter.de
    • Dumbledore schrieb:

      pulsi70 schrieb:

      Habe mir dazu auch schon meine Gedanken gemacht...Brauche diesen Winter wohl noch neue Reifen und die Sensoren haben dann fast fünf Jahre auf dem Buckel...
      Soweit ich weiß kann man mit dem Gerät, mit dem man neue Sensoren am Fahrzeug anlernt, auch den Ladezustand der Batterie abrufen.
      Wenn die neuen Reifen fällig werden, werde ich mal bei meiner Hauswerkstatt fragen, ob die mir im Vorfeld gegen einen Obulus in die Kaffeekasse mal den Ladezustand auslesen...ggf. mache ich dann die Sensoren gleich mit, dann braucht man den Reifen nicht doppelt zu montieren.

      Gruß Jörg
      Moin,

      Welches Gerät zum Anlernen ? Wenn du neue Sensoren hast wird ein Reset im Bordcomputer gemacht und die Sensoren "verheiraten" sich automatisch mit dem Auto.
      Moin moin!

      Kurzes Update bezüglich der Sensor-Batterien:
      War heute bei meiner freien Werkstatt und die konnten mit dem "Anlerngerät" (s.o.) die Sensoren auslesen und alle vier zeigten beim Ladezustand der Batterie "OK"...somit bleiben die Sensoren beim Reifenwechsel drin...

      Gruß Jörg

      ----------------------------
      Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015

    • Das kann schon sein, glaube aber eher, dass es im Sensor eine Spannungsmessung der Batterie gibt und abhängig von der Spannungshöhe gibt es ein "OK" oder ein "LOW".

      Das Gerät wurde direkt an den Sensor gehalten und ob man auf der geringen Distanz so feine Unterschiede in der Signalstärke messen kann, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, aber möglich ist es...

      Hauptsache, ich habe jetzt Klarheit über den momentanen Zustand der Batterien... ^^

      ----------------------------
      Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015

    • Na das wär ja - zumindest für mich - keine sonderlich zufriedenstellende Aussage zur Batteriekapazität:
      Aktuell mag das Gerät noch "OK" sagen, in ein oder zwei Monaten ist die Batterie dann vielleicht aber soweit verbraucht, dass die Senoren anfangen zu meckern -> erneutes Ab- und Aufziehen der Reifen nötig -> überflüssige Kosten.

      Hätte gedacht, dass die Geräte das - ähnlich wie die Tester für Starterbatterien - als Skalenwerte anzeigen. Wenn da also z. B. noch 30% oder 40% angezeigt werden, kann man sich ja annähernd ausrechnen, ob die Sensoren noch die Lebensdauer der neuen Reifen mitmachen oder eben nicht.

      Pulsar C13 1.2 DIG-T acenta mit Technology-Paket Bj. 2015
      ex Almera N16 1.5 acenta plus mit Style-Paket Bj. 2006
      ex Micra K11 1.0 Bj. 1998

      www.seenotretter.de
    • Ja, etwas genauer wäre schon besser gewesen.
      Ich gehe aber mal davon aus, dass bei 30% Restkapazität kein OK mehr gekommen wäre...

      Schauen wir mal, wie es weiter geht...

      ----------------------------
      Pulsar 1,2 DIG-T Tekna, force-red, Standheizung, EZ 6/2015